Glücklicher, aber saumäßig wichtiger 3:2-Sieg gegen Dornhan! 

Am vergangenen Sonntag konnten unsere Männer um Trainer Uwe Huss einen enorm wichtigen 3:2-Sieg im Lokalkampf gegen die TSF Dornhan II landen. Dabei konnte man einen zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand noch in einen Sieg umbiegen.

Eine wieder mal große Zuschauerkulisse sah in den Anfangsminuten jedoch nur die Mannschaft von der Dornhaner Platte spielen. Bereits in der 3. Spielminute wurde unser Team eiskalt erwischt, als ein steiler Pass in Richtung unseres Tores – auch bedingt durch die stürmischen Böen – nicht abgefangen werden konnte und die Dornhaner mit 0:1 in Führung gingen. Als wenige Zeigerumdrehungen später die Zuordnung bei einem Freistoß nicht passte und Dornhan das 0:2 gelang, sah alles wie in einem Alptraum aus. In einer spielerisch völlig zerfahrenen Ersten Halbzeit konnte sich unser Team jedoch noch die ein oder andere Chance erarbeiten, von der Fabi Heinzelmann nach Vorlage von Niklas Küsel der wichtige 1:2-Anschlusstreffer vor der Halbzeit gelang.

In der Zweiten Halbzeit wurde es spielerisch nur minimal besser. Es schlichen sich einfach zu viele Fehlpässe und fehlendes Zweikampfverhalten in unser Spiel ein. In der 55. Minute setzte sich Fabian Heinzelmann jedoch stark auf der Außenbahn durch und in der Mitte staubte Domi Müller eiskalt zum 2:2 ab. Danach plätscherte das Spiel regelrecht vor sich hin, keine Mannschaft wollte den Führungstreffer wirklich erzwingen. Glück hatte unser Team, als eine gute Chance der Dornhaner auf der Linie gerettet werden konnte. Kurz vor Ende der Partie war es wieder mal Domi Müller überlassen – nach erneuter Vorlage von an diesem Tag auf der Außenbahn sehr effizienten Fabi Heinzelmann – per Volleyabnahme entgegen der Laufrichtung des gegnerischen Keepers den umjubelnden 3:2-Führungstreffer zu erzielen! Die Gäste versuchten am Ende noch alles, aber es blieb schlussendlich beim schmeichelhaften 3:2.

Insgesamt war dies der mit Abstand schwächste Auftritt unserer Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf. Alles in allem stehen jedoch 3 Punkte auf der Habenseite – alles andere interessiert in einer Woche niemanden mehr! In den nächsten Spielen sollte unser Team jedoch wieder verstärkt den Fokus auf mehr spielerische Elemente und vor allem auch mehr Konzentration im defensiven wie auch im offensiven Verhalten (Torabschluss!) legen.

Kommendes Wochenende ist auch die Zweite Mannschaft wieder im Einsatz. Zu Gast ist unser Team beim als Aufstiegskandidat gehandelten SV Dietersweiler.  Wir hoffen auch hier, etwas Zählbares ins Glatttal zurückzubringen und freuen uns, wenn uns einige Zuschauer bei der Auswärtsfahrt begleiten würden!

Sonntag, 29.09.2018:

13:00 Uhr: SV Dietersweiler II – SGM Hopfau/Leinstetten II

15:00 Uhr: SV Dietersweiler – SGM Hopfau/Leinstetten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.