Leinstetter Fasnetsumzug 2019

Probelauf mit Drachenboot beim farbenfrohen Leinstetter Rosenmontagsumzug

Trotz schlimmster Wettervorhersage mit Regen und Sturm lachte über Leinstetten der Himmel. Der Sturm hielt sich so zurück, so daß ein farbenfroher Umzug trockenen Fußes vom Oberdorf ins Unterdorf ziehen konnte.

Wie jedes Jahr führten die Brautleute und der  Büttel den Fasnetsumzug an. Die Brautleute hatten zuvor die Leinstetter eingeladen und auch gleich ihr Geschenk mitgenommen.

Als Gastzunft mit dabei war die Narrenzunft aus Ottenhöfen mit den Knörpelie und Mühlenhonsili samt Komitee. Sie wurden ebenfalls begleitet von der Kurkapelle Ottenhöfen.

Waschweiber mit Zubern, Waschbrett und vielen Utensilien, die zum Waschen gehören, zogen ihren Wagen durchs Dorf.

Mitglieder der Bürgerwerkstatt machten einen Probelauf mit ihrem  Drachenboot  und stimmten die Zuschauer lauthals auf das kommende Bachfest am 18. und 19. Mai  dieses Jahres ein.

Der Schellenberg war wie jedes Jahr vertreten. Die in die Jahre gekommenen Schellenberger wollen nach 30 Jahren Umzug aufhören, sagten, jetzt reicht`s und waren so gebrechlich, daß sie sich nur noch mit dem Rollator fortbewegen konnten. Ihre jungen Nachfolger,  als Kakteen verkleidet, trieben mit dem Publikum allerlei Schabernack.

Über Leinstetten schweben die „Aasgeier“ und verhindern so die Windkraft. Diese Gruppe machte ordentlich Wind und schwebte durch die Zuschauer.

Umweltschutz zeigten die Vogelscheuchen mit ihrem Wägele und wehrten sich gegen das Düngen mit mit Gift und plädierten für den Schutz der Vögel und Natur.

Die Kindergartenkinder „Kleine  Strolche“ waren mit Eltern und Erzieherinnen als Indianer voll dabei.

Etliche Fasnetswagen  zeigten, was so im Flecken passierte. Eine große Fußgruppe bildeten die Bären und Treiber und sie wurden begleitet von der närrischen Musikkapelle.

Auf dem Rathausplatz hatten sich viele Zuschauer versammelt und Joshua Beuter, als Hanswurst hielt die Fasnetspredigt. Hier stellten sich die einzelnen Gruppen vor und sangen und spielten. Beim Bärentanz waren diesmal die kleinen Bären und Treiber dabei und zeigten voller Stolz, was sie in den letzten Wochen eifrig geübt hatten. Dafür gab es viel Beifall von den Zuschauern am Straßenrand und allen Narren.

Im Anschluss ging das lustige Treiben in den Lokalitäten von Leinstetten weiter.

previous arrow
next arrow
Slider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.