Waldfest am Pavillon des Musikvereins „Gut Klang“ Leinstetten e.V. am 6./7. Juli 2019

Zum Waldfest im Pavillon im „Föhrenwäldle“ hatte der Musikverein „Gut Klang“ Leinstetten e.V. am vergangenen Wochenende eingeladen.

Trotz nicht gerader guter Wettervorsage, wurde es am Samstag gegen Abend immer schöner und auch der Sonntag war  angenehm warm und sonnig. Viele Gäste aus Nah und Fern hatten sich eingefunden, um Blasmusik vom Feinsten zu genießen.

Die Besucherzahl war enorm und es mussten immer wieder Tische und Bänke neu aufgestellt werden. Solch einen Ansturm erlebte das  jährliche Waldfest selten.

Zu Beginn spielte die Musikkapelle Winzeln unter Leitung ihres Dirigenten Elias Zuckschwerdt mit einem Aufgebot von fast 70 Musikern. Auffallend war die Besetzung einer großen Gruppe an Klarinettenspielerinnen und Spielern und das Können der Musiker war enorm.

Ihr Repertoire ging von klassischer Blasmusik, wie zum Beispiel der Polka „Von Freund zu Freund“, von Martin Scharnagel, die „unter die Haut ging“ bis hin zur Moderne.

Mitreißend war unter anderem der“ Rock Mix“ von Bon Jovi, der für eine tolle Stimmung unter den Zuhörern sorgte.  Riesiger Beifall belohnte die Musiker und ohne Zugabe durften sie die Bühne nicht verlassen.

Gut organisiert, servierten  zwischendurch die Mitglieder des Musikvereins Leinstetten  Spanferkel aus dem Holzbackofen, Rote und Pommes sowie eine große Auswahl an Getränken. In der Bar gab es fruchtige Bowle und verschiedene Cocktails.

Im weiteren Verlauf des musikalischen Abends spielte die Musikkapelle aus Hopfau mit ihrem Dirigenten Arne Schauer. Auch hier wieder eine Darbietung großartiger Blasmusik.  Die Musiker brachten mit ihren hervorragend gespielten Stücken zum Ausdruck, wie vielfältig diese Musik sein kann. Mit großem Applaus bedankte sich das Publikum für das ausgezeichnete Konzert.

Der Sonntag begann mit einem Gottesdienst im Grünen, der von Fritz Peter gehalten und von der Musikkapelle Leinstetten begleitet wurde.

Danach spielte die Bauernkapelle Böffingen, unter Leitung ihres Dirigenten Michael Käufer zum Frühschoppen auf. Mit flotten Stücken wurde dieser zu einem  musikalischen Genuss.

Beim anschließenden Mittagessen wurden die Besucher mit einem Schweinebraten vom Grill mit Spätzle und Kartoffelsalat verwöhnt, auch Pommes, Rote und Currywurst standen auf der Speisekarte.

Den Nachmittag bestritt zuerst die neue Bläsergruppe der Grundschulkinder, unter der Leitung von Sandra Rebholz. Gekonnt und mit viel Eifer spielten die Neulinge den „Bläserblues“ und weitere Stücke. Sie wurden dabei von Jungmusikern unterstützt. Hier zeigte sich deutlich,  daß Musizieren in der Gruppe Freude und auch Erfolg bringt. Den tollen Beifall hatten  sich die jungen Bläser redlich verdient.

Die Jugendkapelle, unter Leitung von Daniel Schrägle, setzte das nachmittägliche Programm fort. Jugendliche aus Marschalkenzimmern, Hopfau und   Nelli Rebholz aus Leinstetten,  als bisher einzige Spielerin, bilden diese Kapelle und bereicherten mit ihren hervorragend gespielten Stücken den Nachmittag. Viel musste geübt werden, um ein solch abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen. Auch hier wurden die Jugendlichen mit viel Applaus bedacht.

Zur Kaffeezeit ging der Unterhaltungsnachmittag mit dem Musikverein Bittelbronn weiter. Dirigent Andreas Welle hatte Stücke der Böhmischen Blasmusik und vieles mehr ausgesucht und begeisterte das Publikum mit erstklassiger Blasmusik.

Den Festausklang bestritten die Leinstetter Musiker unter ihrem stellvertretenden Dirigenten Michael Käufer.

Dank vieler Helfer, den Gastmusikern aus Winzeln, Hopfau, Böffingen und Bittelbronn und schlussendlich den Musikern des Musikvereins „Gut Klang“ e.V. Leinstetten wurde das Waldfest am Pavillon ein voller Erfolg.

Impressionen vom Waldfest
previous arrow
next arrow
Slider

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.