Unterhaltung pur auf dem Kaltenhof in Leinstetten

Schlepper- und Oldtimertreffen, Unterhaltung pur für Erwachsene und Kids sind am Samstag, 7. und Sonntag, 8. September auf dem Leinstetter Kaltenhof angesagt.

Die inzwischen 6. Auflage des Landwirtschaftlichen Herbstfestes bietet wieder etliche besondere Programmpunkte, die die ganze Familie ansprechen werden. Der Dorfgemeinschaftsverein Leinstetten und der Ski Club haben sich einiges einfallen lassen, um die beiden Festtage mit attraktiver Unterhaltung zu füllen.

Schlepperfahren für Kids ist dabei nur ein Programmpunkt unter vielen.

Schlepperrennen, attraktive Vorträge, oder Fahrten mit dem original Schweizer Oldtimerbus sind ebenfalls  nur einzelne Punkte die an den Festtagen geboten werden. An beiden Tagen warten auch Kapellen mit bestem Sound auf die Besucher aus der ganzen Umgebung und das bei freiem Eintritt.

Bereits am Samstagvormittag werden die ersten Schlepper und Oldtimer eintreffen und nach der Registrierung am Schlepperrennen  teilnehmen, das um 14:00 Uhr startet.

Diesmal müssen die Teilnehmer auf dem abgesteckten Parcours auch fahrerisches Können unter Beweis stellen, aber natürlich auch Schnelligkeit ist gefragt. Die Schlepper starten in fünf verschiedene Klassen zwischen zwölf und über 100 PS und je einer von 2 Fahrern kommt in die nächste Runde, wo am Schluss attraktive Preise winken. Anmeldungen für das Schlepperrennen sind im Internet unter www.leinstetten.de/schlepperrennen möglich. Dort gibt es auch Infos zum Reglement. Die Startgebühr beträgt zehn Euro.

Weniger Rennbegeisterte finden im Festzelt ein Alternativprogramm .

Dort warten auch Fachvorträge rund ums Landleben, wie zum Thema „Kartoffel – die tolle Knolle“ oder „Superfood vor meiner Haustür“ mit fachkundigen Referenten auf interessierte Zuhörer. Irene Günzler und Hannes Glunz vom Landwirtschaftsamt Rottweil vermitteln wissenswertes rund um die Kartoffel, deren Geschichte und Sorten. Danach geht es bei Ursula Keck, Referentin für Erwachsenenbildung um Superfood vormeiner Haustür. Unter dem Motto „früchtebunt und kräutergrün“ geht es unter anderem um heimische Früchte und Kräuter und deren Wirkung und Nutzen. Dabei kann selbstverständlich Kaffee und Kuchen genossen werden.

Neu im Programm sind Fahrten mit dem Original Schweizer Oldtimerbus.

Dieser steuert mit dem Windrad der ENBW und dem Dürrenmettstetter Aussichtsturm zwei Ziele an. In Dürrenmettstetten ist die Blockhütte des Wandervereins bewirtet und es gibt Informationen zum Turmbau und zur Hütte. Beim Windrad das zu Oberiflingen gehört warten Vertreter der ENBW auf die Besucher und zeigen die Funktionsweise und den Maschinenraum.

Der Bus verkehrt im Halbstunden-Takt. Die Fahrgäste können gegen einen kleinen Betrag beliebig ein- und aussteigen. Die Rundfahrten finden am Samstag und Sonntag (hier nur zum Aussichtsturm) von 14 bis 18 Uhr statt.

Nach dem Rennen und auch am Sonntag, dürfen dann die Kinder unter Anleitung Traktor fahren. Auch stehen ein Karussell und ein Bobby-Car Feld, sowie eine Hüpfburg und weitere Attraktionen zur Verfügung.

Zum Handwerkervesper ab 18 Uhr am Samstag hören die Besucher böhmisch-mährische Musik von Michl und seiner original „Holze-Bener-Blasmusik“. Danach steigt ab 21:00 Uhr die Stoppelacker-Party mit den „Schwoba-BRASSer“. Fetzige Songs aus verschiedenen Stilrichtungen haben sie im Repertoire. Handgemachte Musik im tollen Brass-Sound, der garantiert begeistern wird. Der Eintritt ist am Abend frei.

Am Sonntag ist an der Wendelinus-Kapelle um 09:30 Uhr ein Festgottesdienst mit Fahrzeugweihe. Anschließend wartet der Musikverein „Gut Klang“ Leinstetten mit einem Frühschoppenkonzert auf die Besucher, die sich auf ein reichhaltiges Mittagessen freuen können. Die Böffinger Bauernkapelle unterhält am Nachmitttag ebenfalls mit bester Blasmusik bis nach der Kaffeezeit.

Mit stimmungsvoller Unterhaltung spielen die Leinstetter „Oldies“ zum Festausklang wozu man reichlich Wurstsalat in verschiedenen Variationen genießen kann.

Nicht nur für die großen Interessenten sind 3 große und namhafte Aussteller von Traktoren, Landmaschinen und sonstigem landwirtschaftlichen Gerät an beiden Tagen vor Ort.

Forstwirtschaftliche Kleidung, Maschinen und Geräte werden an einem großen Stand von der Firma Eisen Wagner Freudenstadt zum Verkauf angeboten.

Die Fa. Reifen Günthner ist mit E-Scootern präsent, die nicht nur bestaunt, sondern auch Probe gefahren werden können.

Speziell am Sonntag ist dann wieder ein großer Naturpark-Markt vor Ort. Dieser bietet den  Besuchern ein vielfältiges regionales Genuss- und Einkaufserlebnis. Hier präsentieren Landwirte und Erzeuger aus der Region die ganze Vielfalt des Schwarzwalds. Die recht zahlreichen Marktstände bilden innerhalb der Gehöfte ein besonderes Ambiente und laden zum Bummeln und einkaufen ein.

Für genügend Parkplätze ist seitens der Veranstalter gesorgt wobei das Festgelände sehr schnell zu Fuß erreichbar ist.

Zum Programm …

Slider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.