Klatsche für Glatttalkombi in Hallwangen

Wieder einmal punktlos ging die Glatttalkombi im Spiel gegen keineswegs übermächtige Hallwanger hervor. Nach bereits 20 Minuten lag die Elf um Trainer Frank Baumann hoffnungslos mit 0:3-Toren im Hintertreffen. Am Ende stand es gar 1:6.

Fatale individuelle Fehler in den gesamten Reihen des Teams wurden gnadenlos bestraft und ein richtiges Aufbäumen des Teams war zu keiner Zeit ersichtlich. Über die gesamten 90 Minuten des Spiels hatte man nie den Eindruck, dass die Glatttalkombi ins Spiel findet, fast alle zweite Bälle landeten beim Gegenspieler, denen es am heutigen Tag viel zu einfach gemacht wurde. 18 Gegentore (inklusive 4 Foulelfmeter in 5 Spielen!) in den vergangenen 3 Spielen sprechen Bände, zeigt dies doch gravierende Lücken des gesamten Teams in der gemeinsamen Abwehrarbeit und Kompaktheit auf. Fast jeder individuelle Fehler führt derzeit zu einem Gegentor. Mit dem Ehrentreffer des sein Debüt in der 1. Mannschaft feiernden 17-Jährigen Maxi Preuß gab es wenigstens noch eine erfreuliche Nachricht. Weiter so!
Auch die Zweite kassierte eine 0:5-Pleite.

Am Ende muss sich der Blick weiter nach vorne richten. Das die kommenden Aufgaben nicht leichter werden, zeigt der nächste Gegner und starke Aufsteiger aus Glatten, gegen die man vor allem defensiv viel kompakter stehen, die Fehler abstellen und allgemein mehr Leben zeigen muss, um nicht die nächste Klatsche zu kassieren. Das Team ist sich der aktuellen Situation bewusst und wird sich in der kommenden Trainingswoche intensiv vorbereiten! Wir hoffen auf die Unterstützung unserer treuen Zuschauer!

Vorschau: 29.09., in Leinstetten

13 Uhr: SG Hopfau/Leinstetten II – SV Glatten II
15 Uhr: SG Hopfau/Leinstetten – SV Glatten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.