Glatttalkombi gibt 4:2-Führung aus der Hand

Auch nach dem 6. Spieltag steht unsere Glatttalkombi leider immer noch ohne Punkte da. In einem intensiv geführten Glatttalderby gegen den benachbarten SV Glatten musste man sich nach einer 4:2-Führung am Ende mit 4:6 geschlagen geben.

Nach dem enttäuschenden Auftritt vergangene Woche in Hallwangen waren unsere Männer auf Wiedergutmachung aus und dementsprechend stark begann man in der Anfangsphase. Die gegnerische Abwehr wurde früh unter Druck gesetzt und so tauchte man das ein oder andere Mal gefährlich in der Box der Glattener auf. Dennoch gingen die Gäste nach einem starken Angriff ihrer gefährlichen Offensive in Führung. Davon ließ sich unsere Elf jedoch nicht beirren und glich durch Raphi Wittig zum 1:1 aus. Per Sonntagsschuss konnten die Gäste abermals mit 1:2 kurz vor der Halbzeit in Führung gehen. Nach der Pause sahen die zahlreichen Zuschauer in den Kreuzwiesen die wohl besten 15 Minuten der Glatttalkombi der gesamten Saison, als man schläfrige Glattener regelrecht überrannte und durch Christi Springmann und Raphi Wittig 3 teilweise wunderschöne Tore erzielte. Die Phase hielt jedoch nicht lange an und Glatten konnte wiederrum durch einen direkten Freistoß und einen Flachschuss zum 4:4 ausgleichen. Nachdem die Gäste anschließend in Unterzahl agierten, dachte man, dass dies eine Art Weckruf für unsere Männer sein müsste, um die Schlagzahl wieder zu erhöhen, jedoch kassierte unsere Glatttalkombi wieder viel zu einfache Gegentore nach individuellen Fehlern, als man gnadenlos ausgekontert und in der Vorwärtsbewegung den Ball herschenkte. So stand man am Ende nach einem über weite Strecken beherzten Auftritt wieder einmal mit leeren Händen da und brachte sich selbst um den Erfolg. Die Zweite verbuchte durch Doppelpacker Schmitz Magic Schmiedle wenigstens ein 2:2-Remis.

Es gilt nun weiterhin, die Fehler nach hinten abzustellen und konzentriert zu arbeiten. Nächster Gegner der Glatttalkombi ist kommenden Sonntag, 06.10. um 15 Uhr in Hopfau die Spvgg Freudenstadt II. Wir freuen uns wieder über zahlreiche Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.