Glatttalkombi erlebt Waterloo in Marschalkenzimmern

Mit einer desolaten und peinlichen 0:6-Klatsche erlebte die Glatttalkombi einen rabenschwarzen Samstag gegen den Lokalrivalen aus Marschalkenzimmern. Mit dem Ergebnis war man am Ende sogar noch gut bedient.


Nach bereits 34 Sekunden geriet die Elf um Trainer Baumann auf die Verliererstraße, als der Ball in der Vorwärtsbewegung verloren wurde, die Heimelf blitzschnell schaltete und die Abwehr einfach überlief. Nach diesem Muster fielen auch sämtliche weitere Gegentore, als man die Bälle viel zu einfach herschenkte und keine Gegenwehr zeigte. Hinzu kam gerade einmal ein eigener Torabschluss im gesamten Spiel. Mit einer solchen Leistung gewinnt man keinen Punkt mehr in dieser Saison und es muss sich schleunigst etwas ändern, wenn man den bereits auf 6 bzw. 10 Punkte angewachsenen Rückstand auf einen Relegation- bzw. Nichtabstiegsplatz überhaupt noch erreichen will.

Die nächste Chance bietet sich kommenden Sonntag, 27.10. im Heimspiel in Leinstetten gegen den SV Huzenbach. Anpfiff wie gewohnt um 13 bzw. 15 Uhr. Wir freuen uns über Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.