Ein weiteres Mal in der Landeshauptstadt.

Dienstag, 08. Oktober 2019

Wanderung durch  das Feuerbachtal.

Nachdem man letzte Woche in die Geburtstagsfeier des weitbekannten Mettstetters Walter geplatzt war, überraschend,  aber trotzdem herzlich aufgenommen und zum Umtrunk eingeladen, wollte man diese Woche noch einen draufsetzen.

Leider, leider ließ sich Winfried nicht blicken, ohne sich zu entschuldigen, einfach nicht da.  Aber eine andere Kapazität, das Stuttgarter DienstagsWanderer-Mitglied Peter, stand bereits am Hauptbahnhof, als sich die Leinstetter Rentnerlawine aus dem IC ergoss.

„Ein weiteres Mal in der Landeshauptstadt.“ weiterlesen

Der Schäfer mit seiner Herde.

Dienstag, 27. August 2019

Die Dienstagswanderung wird zum „Schäfer“- Lauf.

Ein Fest auf dem Brachfeld, darauf hatte man sich schon lange gefreut. Am Dienstagnachmittag. Es gab keine Diskussion, nichts wie hin. Um bloß nicht zu spät zu kommen, wurde ein Bettenhausener Wanderführer mit der Wegführung betraut. Franz hatte sich gewissenhaft vorbereitet.

„Der Schäfer mit seiner Herde.“ weiterlesen

Raus aus den Niederungen des Glatttales.

Dienstag, 16. Juli 2019

Raus aus den schattigen Wäldern zwischen Leinstetten, Bettenhausen, Dürrenmettstetten und Hopfau.

Also fuhren die DienstagsWanderer nach Loßburg. Beim Freibad wurde geparkt und dann auf dem neuen Radweg in Richtung Ödenwald gewandert. Für den Autoverkehr war die Strecke immer noch gesperrt. Für einen Bettenhausener Straßenarbeiter, der an der Baustelle pflichtbewusst seine Arbeit erledigte, gab es deshalb bitterböse Kommentare. Spaßig natürlich.

„Raus aus den Niederungen des Glatttales.“ weiterlesen

Wasser, Wildnis, weglos.

Dienstag, 11. Juni 2019

Mit Albrecht durch das Engerstal.

Das Wasser sucht sich seinen Weg. Das konnte man im Engerstal deutlich erkennen. Die Mettstetter suchten schon vor Jahrzehnten ebenfalls einen Weg, dieses wilde Wasser aus dem Engerstal zur Wasserversorgung in den Ort zu holen. Am Dienstag suchten die DienstagsWanderer wiederum einen Weg zum alten Wasserhäusle und von dort nach Dettingen.

„Wasser, Wildnis, weglos.“ weiterlesen